German Precision

Hinweis! Diese Seite verwendet Cookies

Wenn Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unserer Richtlinie einverstanden. weiterlesen

zustimmen

COOKIES

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert.

allgemeine datenschutzerklärung ➤

OTTO Technology

Das Unternehmen wurde vom heutigen Geschäftsführer Michael Otto im Jahr 2007 gegründet. Mit 24 Jahren begann er in den heimischen Räumen mit externem Programmiereren und Konstruktionen für Werkzeuge, Bauteile, Designstudien, etc. Bereits ein Jahr später stieß sein Bruder Joahnnes Otto, ebenfalls Geschäftsführer hinzu. Ebenfalls 2008 wurde die erste Fräsmaschine gekauft.

Dazu mietete man eine Garage im heimischen Schlierbach an um mit der Produktion zu starten. Da beide Brüder eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich : Werkzeugmechaniker Fachrichtung Formentechnik besaßen, fing man in den Bereichen Werkzeugbau /Formenbau an. Allerdings weitete sich dies schnell aus, da man schon früher mit Serien- und Protypen Fertigung konfrontiert war. Ohne große Anlaufzeit bekam man bereits nach kurzer Zeit Anfragen von namhaften regionalen und Überregionalen Firmen. Da die Kapazitäten nichtmehr ausreichten wurde im Jahr 2009 bereits die zweite HSC Maschine gekauft und ein weiterer Raum angemietet. Da nach relativ kurzer Zeit und trotz Wirtschaftkrise die Auftragslage immer weiter ausgebaut werden konnte, wurde eine Arbeitskraft für das Büro und eine Arbeitskraft für die Fertigung eingestellt.

Man handelte schon kurz darauf nach dem Motto Stillstand ist Rückschritt , indem man die erste 5 Achs Maschine inkl. Roboter kaufte und die Räumlichkeiten abermals erweiterte. Die ersten Kleinserien wurden nun in Eigenregie gefertigt und man war ebenfalls in der Lage ganze Modellbau Vorrichtungen oder Hoch Komplexe Frästeile zu fertigen, worauf man sich in den nächsten Jahren noch mehr spezialisieren sollte. Wir schreiben das Jahr 2011.

Nachdem die nächste Fräsmaschine benötigt wurde, suchte man ebenfalls Verstärkung für das Produktionsteam und wurde 2012 fündig. Das Tetris System in der Fertigungshalle kam abermals an seine Grenzen mit zwei HSC Maschinen Der Firma OPS Ingersoll aus Burbach, mit der man seitdem eine enge Partnerschaft pflegt, sodass man die ersten Überlegungen Tätigte eine eigene Halle zu erbauen. Natürlich immer nur mit Weitsicht um nicht das bis dahin erreichte zu riskieren. Weitere Zwei Mitarbeiter in der Produktion, sowie zwei für das Büro folgten in den Jahren 2014 sowie 2015. Im August 2014 bezog man die neue Produktionshalle. 450 hoch technolisierte Quadratmeter im idyllisch gelegenen Schlierbach.



DIE WEICHE REVOLUTION

Für Angler mit Herz und Verstand - und für mehr Nachhaltigkeit beim Angeln!

Es gibt Dinge, die sind Angelegenheiten des Herzens. Als mich im Jahr 2005 Christoph von „Otto Technology“ ansprach, ob ich an einer Zusammenarbeit bei der Entwicklung ökologisch verträglicher Gummiköder interessiert bin, war das Gehirn zumindest sofort ausgeschaltet. Klar, denn hätten wir rein geschäftsmäßig gehandelt, dann hätten wir die ganzen Jahre an Zeit und finanziellem Aufwand gerechnet und es uns womöglich nochmal überlegt.


Bauch und Herz waren aber schneller - und wir um viele Nerven ärmer, denn natürlich war die Entwicklung langwierig und teuer. Auch gab's persönliche Enttäuschungen zuhauf, denn weder meine Kollegen noch Geschäftspartner hatten genug Idealismus, um uns ideell oder gar finanziell zu unterstützen. Noch nicht einmal fischen wollte man mit unseren Ködern - nur weil sie etwas härter waren als andere Produkte und eben zunächst leider auch nur einfarbig. Den Fischen war's freilich egal - doch Angler und Industrie sind doch ganz schön auf dem Trip im Mainstream unterwegs……

Erfahren Sie mehr





Anfragen können Sie durch unsere Kontaktformular stellen.